Die Vorteile eines Mehrjährigen Finanzrahmens (MFR)



Die Finanzielle Vorausschau ist ein mehrjähriger Ausgabenplan. Dieser Finanzrahmen ermöglicht der Haushaltsbehörde über mehrere Jahre eine bessere Kontrolle der Haushaltsausgaben. Es sind die Höchstbeträge sowie die Zusammensetzung der voraussichtlichen Ausgaben der Gemeinschaft angegeben, und politische Prioritäten finden Berücksichtigung. Die Einnahmeseite wird durch die Mehrjährigkeit planbarer. Bis zum Inkrafttreten des Lissabon-Vertrags einigten sich im Rahmen einer Interinstitutionellen Vereinbarung (IIV) das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission im Voraus über die großen Haushaltsprioritäten und Abwicklungsmodalitäten wie Vorschriften, Verfahren für Änderungen und technische Anpassungen für den kommenden Zeitraum. Als Teil des Mehrjährigen Finanzrahmens war und ist die Interinstitutionelle Vereinbarung für alle Unterzeichner verbindlich.

Bild "juttahaug.jpg"


Bild "eujahr2013.jpg"


                    

Warum die SPD in Europa für Steuergerechtigkeit eintritt.


EU-Kalender Wochentext

Die Kopenhagener Kriterien

Die Kopenhagener Kriterien sind Kriterien, die potenzielle Beitrittsländer zur Europäischen Union spätestens beim Abschluss der Verhandlungen, also vor dem tatsächlichen Beitritt erfüllen müssen. Diese wurden vom Europäischen Rat am 22. Juni 1993 in Kopenhagen in Vorbereitung auf die EU-Osterweiterung beschlossen. Es handelt sich um drei Gruppen von Kriterien, die alle Beitrittsländer erfüllen müssen: politische, wirtschaftliche und Acquis- Kriterien (Acquis = der gesamte rechtliche 'Besitzstand' der Europäischen Union).

Bild "parlneu.jpg"

Bild "spd_europe.jpg"

Bild "kommneu.jpg"

Bild "spdfrakneu.jpg"