Wohin fließt das Geld?



Der Haushalt der EU für 2012 umfasst  142,6 Mrd. rechtliche Verpflichtungen und 135,5 Mrd. Euro an Zahlungsermächtigungen (ZE), welches die tatsächlichen Bezahlungen oder Banküberweisungen an Begünstigte sind. Das heißt, für die Kosten von zwei Kinobesuchen pro Monat erfüllt die EU alle ihre Aufgaben in den folgenden Kategorien:

  1. Intelligentes und integratives Wachstum (63,9 Mrd. €)
    Unter diesen Punkt fallen u.a. Investitionen in Forschung, Innovation, sozialen Zusammenhalt und lebenslanges Lernen, außerdem die Förderung des wirtschaftlichen Zusammenhalts und des Wachstums in den Regionen.
  2. Nachhaltiges Wachstum: natürliche Ressourcen (59,3 Mrd. €)
    Dazu gehört die Produktion gesunder, hochwertiger und umweltfreundlicher Lebensmittel (41,1 Mrd. Euro) sowie die Entwicklung des ländlichen Raums (3,4 Mrd. Euro) und der Umweltschutz (15 Mrd. Euro).
  3. Sicherheit und Unionsbürgerschaft (2,2 Mrd. €)
    Diese Kategorie beinhaltet den Schutz unserer Gesundheit und unserer Verbraucherrechte wie auch die Förderung der europäischen Kultur und der Debatte über Europa, den Schutz der Grundrechte und die Gemeinsame Einwanderungs- und Integrationspolitik.
  4. Europa in der Welt (8,3 Mrd. €)
    Unter diesen Punkt fallen Ausgaben für die Zusammenarbeit mit Drittstaaten, für den Frieden, Stabilität und eine nachhaltige Entwicklung weltweit.
  5. Verwaltungsausgaben (8,4 Mrd. €)
    Unter diesem Ausgabenpunkt stehen die Kosten für die Arbeit aller Institutionen Europas im Dienst der fast 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger.

Bild "HH 2014 Grafik.png"


Quelle: "Mehrjähriger Finanzrahmen 2014-2020 und EU-Haushalt 2014 - Übersicht in Zahlen" (Europäische Kommission)

zurück

Bild "juttahaug.jpg"


Bild "eujahr2013.jpg"


                    

Warum die SPD in Europa für Steuergerechtigkeit eintritt.


EU-Kalender Wochentext

Der Euro

Der Euro ist die Währung der 329 Millionen Menschen, die in den 16 Ländern der Euro-Zone leben. Daneben wird er in einer ganzen Reihe weiterer Länder wie beispielsweise in Nachbarländern und früheren Kolonien entweder formal als gesetzliches Zahlungsmittel oder für praktische Zwecke verwendet. Es ist daher nicht überraschend, dass der Euro sich schnell zur zweitwichtigsten internationalen Währung nach dem Dollar entwickelt und den Dollar in bestimmter Hinsicht (z. B. Wert des Bargelds im Umlauf) sogar überholt hat. Jede der sieben Euro-Banknoten steht für eine Epoche der europäischen Kulturgeschichte. Auf allen Geldscheinen befinden sich als Motive Tore, Fenster und Brücken.

Bild "parlneu.jpg"

Bild "spd_europe.jpg"

Bild "kommneu.jpg"

Bild "spdfrakneu.jpg"