Was verstehe ich unter "nachhaltiger Entwicklung"?




Angesichts weiterer Globalisierung und zunehmender Anforderungen brauchen wir für die existenziellen Probleme unserer Gesellschaften ganzheitliche Lösungsansätze. Singulärer Umweltschutz ist unzureichend, denn Umweltzerstörung steht vielfach in einem Zusammenhang mit Arbeitslosigkeit, Krieg und Hunger. Der Ressourcen schonende Umgang mit unserer Umwelt muss gepaart sein mit sozialer Gerechtigkeit, ökonomischer Effizienz und einer weltweiten Partnerschaft zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Was wir brauchen, ist eine umweltverträgliche und sozial gerechte, eine nachhaltige Entwicklung. Dabei ist "nachhaltige Entwicklung" eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil selbst zu wählen (Brundtland-Bericht, 1987). Dieses Ziel ist auch im Vertrag über die Europäische Union festgelegt, wo es in Artikel 3 heißt:


"Die Union wirkt auf die nachhaltige Entwicklung Europas auf der Grundlage eines ausgewogenen Wirtschaftswachstums und von Preisstabilität, eine in hohem Maße wettbewerbsfähige soziale Marktwirtschaft, die auf Vollbeschäftigung und sozialen Fortschritt abzielt, sowie ein hohes Maß an Umweltschutz und Verbesserung der Umweltqualität hin." und

"Sie leistet einen Beitrag zu Frieden, Sicherheit, globaler nachhaltiger Entwicklung, Solidarität und gegenseitiger Achtung unter den Völkern, zu freiem und gerechtem Handel, zur Beseitigung der Armut und zum Schutz der Menschenrechte, insbesondere der Rechte des Kindes, sowie zur strikten Einhaltung und Weiterentwicklung des Völkerrechts, insbesondere zur Wahrung der Grundsätze der Charta der Vereinten Nationen."



Das Europäische Parlament ist die treibende Kraft für eine nachhaltig wirkende Entwicklung, bei der Umwelt und Wirtschaft gemeinsam zu den Gewinnern zählen, und dies in einem internationalen Maßstab, weil Umweltschutz allein im nationalen Kontext letztlich wirkungslos bleibt. Das Europäische Parlament ist sich seiner Verantwortung für die Erhaltung und Sicherung von Natur und Umwelt bewusst. Es wird beim Umweltschutz immer eine Vorreiterrolle spielen.


zurück

Bild "juttahaug.jpg"


Bild "eujahr2013.jpg"


                    

Warum die SPD in Europa für Steuergerechtigkeit eintritt.


EU-Kalender Wochentext

Wussten Sie ...

..., dass seit Dezember 2009 die EU-Verordnung über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr gilt? Diese ermöglicht es Verbraucherinnen und Verbrauchern erstmalig, eine Entschädigung von mindestens 25% des Fahrpreises zu verlangen, wenn sich der Zug um mehr als eine Stunde verspätet. Ab 2 Stunden sind es bereits 50% und ab 3 Stunden 75% des Fahrpreises. Außerdem muss das Bahnunternehmen den Fahrgästen Getränke zur Verfügung stellen, wenn sich der Zug um mehr als eine Stunde verspätet.

Bild "parlneu.jpg"

Bild "spd_europe.jpg"

Bild "kommneu.jpg"

Bild "spdfrakneu.jpg"